Anlage mit starker Rendite

feste Verzinsung + Bonus

schon ab 500 €

Wohn- & Geschäftshaus in Herrnhut

Das Wohn- und Geschäftshaus auf der August-Bebel-Str. 15 in Herrnhut wurde 1993 errichtet und hat eine Wohnfläche von derzeit 228,35 m² und eine Gewerbefläche von 1329,53 m². Langjähriger Hauptmieter ist die Sparkasse Oberlausitz Niederschlesien.

  • 820 m² Grundstücksfläche
  • 1.329,53 m² Gewerbefläche
  • 228,35 m² Wohnfläche
  • 1.557,88 m² Gesamtfläche
Investieren
Basisverzinsung
4,5 %
Übergewinnverzinsung
bis zu 2,5 %
Laufzeit
min. 5 Jahre
Maximum
650.000,00 €

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 VermAnlG: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Beachten Sie das jeweilige Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) mit einer Projektbeschreibung und Risikohinweisen unter: www.indoba.com/invest/downloads.

Projektbeschreibung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geplant ist der teilweise Umbau sowie die Dachsanierung der im Jahr 1993 errichteten Wohn- und Gewerbeimmobilie August-Bebel-Str. 15 in 02747 Herrnhut mit einer Wohnfläche von derzeit 228,35 m² und einer Gewerbefläche von 1.329,53 m². Die Grundstücksgröße beträgt 820 m². Die Immobilie wurde mit Kaufvertrag vom 19.02.2020 erworben und befindet sich im Eigentum der Emittentin, diese ist auch im Grundbuch eingetragen. Langfristiger Hauptmieter ist die Sparkasse Oberlausitz Niederschlesien.

Durch die Emissionserlöse sollen die beheizten Gewerbeflächen im 1.OG zu barrierearmen Wohnflächen umgebaut werden und eine weitere Wohnfläche von 396,11 m² geschaffen werden, sodass sich nach dem Umbau 41 % wohnungswirtschaftliche Nutzung und 59 % gewerbliche Nutzung ergeben. Aktuell sind 10 von 14 vorhandener Einheiten vermietet, dies entspricht einem Vermietungsstand von 65,86 %, bezogen auf die Gesamtfläche der Immobilie. Für die umzubauenden Wohnungen im 1. OG liegt eine globale Mietabsichtserklärung eines Pflegedienstes vor.

Für den Umbau des 1. OG ist ein Betrag in Höhe von 350.000 € veranschlagt. Weiterhin soll das Dach der Immobilie saniert werden, wofür ein Betrag in Höhe von 250.000 € veranschlagt wird. Die Gesamtkosten betragen somit 600.000 €. Die Nettoeinnahmen aus der Emission reichen für das Vorhaben aus, eventuelle Kostensteigerungen bzw. restliche Kosten wird die Emittentin aus Eigenmitteln tragen. Zu den geplanten Baumaßnahmen liegen Kostenschätzungen des Architekten vor. Ein Auslösen der Aufträge erfolgt mit dem Fortschreiten der Emission, wobei mit dem Umbau des 1. OG begonnen wird.

Ihre Sicherheiten
Die Emittentin ist bereits Eigentümerin der Immobilie. Die Immobilie selbst wird also nicht erst aus den Mitteln der Emission erworben.
Die Konzernmutter hat eine Garantie für die Durchführung der beabsichtigten Maßnahmen abgegeben, sodass die in jedem Fall - auch bei Nichterreichen des Emissionsziels - realisiert werden.
Die Emittentin hat einen langfristigen Mietvertrag mit einem solventen Ankermieter abgeschlossen.
News

Umbaufortschritt Herrnhut

Der durch das Projekt geplante Umbau ist fast abgeschlossen. Vorab wurde bereits die leerstehende Gastronomieeinheit umgebaut und vermietet.

Die fertigen Wohneinheiten sind zum Teil bereits vermietet und bezogen. Es stehen noch drei WE leer. 

LI-In-Bug
Für weitere Informationen besuchen Sie uns bei Linkedin

Lage der Immobilie

Das sächsische Herrnhut gehört zum Landkreis Görlitz in der Oberlausitz und liegt mit seinen rund 3.500 Einwohnern zwischen Löbau und Zittau. Internationale Bekanntheit erlangte die Stadt durch die Herrnhuter Bruderschaft, Initiatorin der Herrnhuter Weihnachtssterne und der Herrnhuter Losungen.
Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind u.a. der Altan auf dem
Hutberg mit Gottesacker, das Völkerkundemuseum, ein 6 km langen
Skulpturenpfad, das Schloss Zinzendorf und natürlich die Manufaktur
der Herrnhuter Sterne.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zahlungsplan

Angenommen, Sie investieren zum Datum 11.03.2022 einen Betrag in Höhe von 2.500,00 €, dann sieht Ihr Zahlungsplan für diese Investition wie folgt aus:

#
Datum
Brutto
Zinsen
Tilgung
Netto
Steuern
1
31.12.2022
153,42 €
153,42 €
0,00 €
112,96 €
40,46 €
2
31.12.2023
175,00 €
175,00 €
0,00 €
128,85 €
46,15 €
3
31.12.2024
175,31 €
175,31 €
0,00 €
129,07 €
46,24 €
4
31.12.2025
175,00 €
175,00 €
0,00 €
128,85 €
46,15 €
5
31.12.2026
2675,00 €
175,00 €
2.500,00€
2.628,85€
46,15 €
3.353,73 €
853,73 €
2.500,00 €
3.128,58 €
225,15 €

Dokumente

Kosteninformationen - GR-IMMO-21/01
Kundeninformationen der CONCEDUS GmbH
Informationen für Verbraucher - GR-IMMO-21/01
Widerrufsbelehrung - GR-IMMO-21/01
Genussrechtsbedingungen - GR-IMMO-21/01
Vermögensanlagen-Informationsblatt - GR-IMMO-21/01
Datenschutzhinweise der CONCEDUS GmbH
Allgemeine Geschäfts- und Vermittlungsbedingungen der CONCEDUS GmbH

Haben Sie Fragen?

Hier geht es zu weitere Antworten

Kein Projekt mehr verpassen -

Hier geht´s zur Newsletteranmeldung